Mensch-Maschine-Interaktion

Kapitel 4: Motorik

Übungsaufgaben

  • Nach Fitts' Law ist ein Bildschirmpixel umso schneller zu erreichen, je näher es zur aktuellen Mausposition liegt. Darüber hinaus gibt es besondere Pixel, die aus anderen Gründen schnell erreichbar sind. Genauer gesagt kann man auf einem Bildschirm vier Klassen von Pixeln danach unterscheiden, wie schnell und einfach sie erreichbar sind. Welches sind diese vier Klassen, und warum?

    Die vie Klassen sind 1. Das Pixel selbst; 2. die vier Bildschirmecken; 3. Die Kanten; 4. alle anderen Pixel

  • Drei dieser Klassen werden in aktuellen Desktop-Interfaces auch auf besondere Weise genutzt. Welche sind das und worin besteht die besondere Nutzung?

    Die Bildschirm Kanten werden für Menüleisten und Tasks bars genutzt. Ecken werden für Active Corners und Startmenüs eingesetzt. Das auszuwählende Pixel selbst wird für Pop-Up-Menüs verwendet.

  • Berechnen Sie die Geschwindigkeit der Mauszeigerbewegung für die in Abbildung 15.3 auf Seite 161 gezeigte Interaktion mit Hilfe der in diesem Kapitel vorgestellten Gesetze. Schätzen Sie die Breite und Höhe der Menüeinträge in der Abbildung und nehmen Sie an, dass a=600ms und b=150 ms/bit betragen.